Windows Treiber aktualisieren – so geht es ganz leicht

Damit ein Betriebssystem stets fehlerfrei und flüssig läuft, empfiehlt es sich, hin und wieder alle wichtigen Treiber auf dem neuesten Stand zu halten. Wie Sie die Treiber bei Windows 7 aktualisieren, verraten wir Ihnen hier.

Wie kann man bei Windows Treiber aktualisieren?

Das Aktualisieren der Treiber hört sich erst einmal kompliziert an. Ist es aber nicht! Gehen Sie einfach wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf „Start“ und öffnen Sie das Sucheingabefeld.

2. Geben Sie hier das Suchwort „Windows Update“ ein und klicken Sie auf den dazugehörigen Suchtreffer.

3. Klicken Sie nun auf der linken Seite die Option „Einstellungen ändern“ an.

4. Klicken Sie jetzt auf „Wichtige Updates“ und wählen Sie dort die Option „Wichtige Updates automatisch installieren (empfohlen)“ aus. Auf Wunsch können Sie hier auch eine bevorzugte Uhrzeit zum Aktualisieren der Treiber eingeben.

5. Speichern Sie alle durchgeführten Änderungen ab, indem Sie auf „OK“ klicken.

Wie aktualisiert man alle Windows Treiber?

Leider haben einige Windows Nutzer in der Vergangenheit festgestellt, dass viele Treiber vom automatischen Windows Update ausgenommen sind. Auch für diese gibt es jedoch einen kleinen, aber feinen Trick:

1. Installieren Sie das kostenlose Programm „DriverEasy“. Sie finden es bei verschiedensten gängigen Download-Portalen wie chip.de oder auf der offiziellen Seite des Herstellers.

2. Öffnen Sie das Programm als Administrator via Rechtsklick -> „Als Administrator starten“.

3. Klicken Sie auf die Auswahlmöglichkeit „Scan“.

4. Jetzt startet ein automatischer Treiber-Scan. Ist dieser beendet, werden Ihnen alle veralteten Treiber angezeigt.

5. Klicken Sie anschließend auf „Get Drivers“. Es werden nun alle benötigten Treiber gesucht und installiert.

6. Starten Sie den Computer neu, damit sämtliche Treiber optimal aktualisiert werden.

Läuft mein PC mit Windows nach dem Aktualisieren der Treiber schneller?

Es empfiehlt sich, seine Treiber stets auf dem aktuellen Stand zu halten, damit der PC oder das Notebook fehlerfrei seine Arbeit verrichten kann. Fehlt ein bestimmter Treiber, kann es durchaus passieren, dass die Leistungsstärke sinkt – so wird im Umkehrschluss auch der PC langsamer.

Besonders ärgerlich ist dies übrigens bei veralteten Grafikkarten-Treibern: Diese können sogar dazu führen, dass Bild- oder Darstellungsfehler auftauchen. Dies sind allesamt überflüssige Probleme, denen Sie mithilfe unserer beiden oben aufgelisteten Anleitungen effektiv entgegenwirken können.

Mehr Artikel