UseNeXT: Was steckt hinter dem Begriff?

Viele Nutzer dürften bei Surfen im Internet bereits über die Begriffe UseNeXT bzw. Usenet gestolpert sein. Doch was verbirgt sich eigentlich im Detail hinter diesen Bezeichnungen und welche Vorteile können für Nutzer daraus resultieren?

Was ist UseNeXT?

Grundsätzlich handelt es sich bei UseNeXT um eine Software, die dem Nutzer einen Zugriff auf das sogenannte Usenet ermöglicht. Der Dienst ist dabei kostenpflichtig und kann nur über einen begrenzten Zeitraum kostenfrei genutzt werden.

Das Usenet ist ein globales, elektronisches Netzwerk, welches unabhängig vom Word Wide Web funktioniert. Das Netzwerk wird überwiegend für den Austausch von Daten zwischen den Teilnehmern genutzt. Die Funktionsweise gleicht dabei der von klassischen Schwarzen Brettern.

So können Nutzer Nachrichten bzw. Postings verfassen, die für jeden anderen Nutzer abrufbar sind. Im Unterschied zum Schwarzen Brett können die Nutzer auf das Posting mit einem Follow-Up antworten. Auf diese Weise wird eine Kommunikation in beide Richtungen ermöglicht.

Da die Daten im Usenet auf zahlreichen Servern in unterschiedlichen Ländern liegen, ist das Netzwerk relativ unempfindlich gegenüber Zensur. Das Usenet wird von vielen Nutzern jedoch auch missbraucht, um illegale bzw. urheberrechtlich geschützte Medien zu verbreiten.

Wo kann man UseNeXT downloaden?

Die Software UseNeXT wird für den Zugang zum Usenet zwingend benötigt. Sie kann beispielsweise über die offizielle Website www.usenext.com heruntergeladen werden.

Was kostet UseNeXT?

UseNeXT kann von Neukunden 14 Tage kostenlos getestet werden. Wer in dieser Zeit sein Testpaket nicht kündigt, muss nach dem Ablauf der Testperiode den Service bezahlen.

Die Höhe der Kosten ist dabei vom gewählten Paket abhängig. Das günstigste UseNeXT-Paket ist derzeit für 7,95 Euro im Monat erhältlich und weist eine Laufzeit von 12 Monaten auf. Bei einer Laufzeit von einem Monat kostet das selbe Paket hingegen 11,95 Euro.

Das Premium-Paket ist ab einem monatlichen Preis von 19,95 Euro erhältlich. Das Comfort-Paket für 9,95 Euro im Monat stellt einen Kompromiss zwischen Premium- und Einsteiger-Paket dar.

Die einzelnen Pakete unterscheiden sich in Bezug auf das verfügbare Highspeed-Datenvolumen voneinander. Während das Premium Paket Nutzern 250 GB pro Monat bietet, ist die Menge beim Einsteiger-Paket auf 30 GB pro Monat beschränkt.

Mehr Artikel