Warum Sie Ihr Smartphone mit dem Fernseher verbinden sollten

Nicht wenige Verbraucher nutzen heute ihr Smartphone für das Streamen von Medien wie beispielsweise YouTube-Videos, Filmen oder Serien.

Trotz des hohen Komforts von mobilen Geräten, kann das Anschauen von Videoinhalten auf die Dauer recht anstrengend werden, was vor allem auf die limitierte Bildschirmfläche zurückzuführen ist.

Dienste wie Chromecast, AirPlay und Miracast schaffen hier eine willkommene Alternative. Dieser Artikel zeigt, wie Sie Ihr Handy mit Fernseher verbinden.

iPhone drahtlos mit dem Fernseher verbinden: Möglichkeiten

iPhone drahtlos verbinden über AirPlay

benötigte Hardware:

Wer sich beim Streamen von Filmen & Co. nicht auf das kleine Touchdisplay seines iPhones beschränken möchte, findet mit Apple TV und AirPlay gleich zwei hauseigene Lösungen des kalifornischen Technologieunternehmens.

Während es sich bei AirPlay um eine integrierte, proprietäre Schnittstelle handelt, besteht Apple TV aus einer separaten Set-Top-Box, die an Fernsehgeräte bzw. Monitore angeschlossen werden kann.

Grundsätzlich wird Apple TV also nur dann benötigt, wenn das Anzeigegeräte von Werk aus keine AirPlay-Unterstützung aufweist.

Die Übertragung funktioniert über eine WLAN-Verbindung und kann ganz einfach über das Kontrollzentrum des mobilen Endgerätes hergestellt werden.

iPhone drahtlos verbinden über Chromecast

benötigte Hardware:

  • Chromecast bzw. Chromecast Ultra
  • Fernseher mit HDMI-Eingang

Alternativ kann ein iOS-Gerät auch über Chromecast mit einem TV verbunden werden. Die Einrichtung gestaltet sich hierbei allerdings etwas aufwändiger, da zuerst spezielle Apps auf dem iPhone installiert werden müssen.

Unabhängig vom genutzten Service, überzeugt das Streamen über iPhones bzw. iPads vor allem durch die einfache Handhabung sowie dem damit verbundenen Nutzungskomfort.

Ein Nachteil ist, dass die Übertragung nicht in Echtzeit abläuft, sodass es insbesondere bei Videospielen zu störenden Verzögerungen kommen kann. Weiterhin wird eine ständige Internetverbindung für die Nutzung vorausgesetzt.

Android-Handy drahtlos mit dem Fernseher verbinden: Möglichkeiten

Android-Handy drahtlos verbinden über Chromecast

benötigte Hardware:

  • Chromecast bzw. Chromecast Ultra
  • Fernseher mit HDMI-Eingang

Zwar unterscheidet sich Chromecast in Bezug auf das Design stark vom Apple TV, jedoch weisen beide Services in der praktischen Nutzung deutliche Parallelen auf.

So werden auch bei Chromecast Video- und Audioinhalte mit der Hilfe einer WLAN-Verbindung übertragen. Weiterhin wird für das Streamen via Chromecast ebenfalls ein spezieller Adapter benötigt, welcher über eine HDMI-Verbindung an das Anzeigegerät angeschlossen werden muss.

Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Kabel. Sobald der entsprechende Adapter mit dem TV bzw. Monitor verbunden wurde, können Nutzer die Verbindung schnell und einfach über die Home-App des jeweiligen Android-Gerätes herstellen.

Android-Handy drahtlos verbinden über Miracast

benötigte Hardware:

  • Smart TV mit Miracast-Unterstützung
  • oder Fernseher mit HDMI-Eingang und Miracast Dongle
31oM1VMCuPL._SL160_
EUR 64,99
EUR 45,70
(Stand von: 2018/07/17 2:34 pm)
Bei Amazon ansehen *

Neben dem Service von Google besteht ebenfalls die Möglichkeit, den offenen Standard Miracast für das Streamen zu verwenden.

Ähnlich wie bei der Nutzung von Chromecast, wird auch hier ein separates Dongle benötigt. Im Vergleich zu Apple TV sind Chromecast- und Miracast-Adapter wesentlich günstiger in der Anschaffung.

Es herrschen weniger Einschränkungen in Bezug auf das genutzte Endgerät, da alle Android-Geräte ab der Version 4.4.2 (Chromecast) bzw. 4.2 (Miracast) unterstützt werden.

Android-Handy drahtlos über DLNA mit dem Smart TV verbinden

benötigte Hardware:

  • Smart TV mit DLNA

Falls Sie einen Smart TV besitzen, können Sie ohne weitere Adapter Ihr Handy verbinden. Die Lösung heißt DLNA. Voraussetzung ist, dass Ihr Fernseher und Handy im selben WLAN sind.

Wenn Sie ein Video auf dem Handy abspielen lassen, sehen Sie rechts oben ein Symbol für den Smart TV. Ein Klick darauf und das Video wird auf dem Fernseher abgespielt.

Alternative: Handy mit dem Fernseher über HDMI verbinden

Des Weiteren ist es ebenfalls möglich, mobile Geräte über entsprechenden Adapter (Lightning, MHL, USB usw) und ein HDMI-Kabel mit einem Fernseher zu verbinden.

Vorteile:

  • Der größte Vorteil einer Kabelverbindung ist die Tatsache, dass hier keine Limitierungen aufgrund von drahtlosen Übertragungen in Kauf genommen werden müssen.
  • Wer ein HDMI-Kabel nutzt, ist nicht zwangsläufig auf eine beständige Internetverbindung angewiesen.
  • Weiterhin erfolgt die Übertragung in Echtzeit, sodass auch Videospiele problemlos auf TVs und andere Anzeigegeräte gestreamt werden können.

Nachteile:

  • Allerdings ist diese Variante mit einem höheren Aufwand sowie einer eingeschränkteren Flexibilität verbunden.
  • So müssen die Kabel zuerst verlegt werden und die Verbindung weist im Gegensatz zu drahtlosen Übertragungen einen stationären Charakter auf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.