Was ist USB OTG?

USB OTG
©shutterstock - Lemberg Vector studio

Eine Vielzahl an mobilen Endgeräten auf dem Markt ist heute mit dem Zusatz USB OTG gekennzeichnet.

Doch wofür steht diese Bezeichnung eigentlich im Detail und welche Vorteile resultieren daraus für den Nutzer?

Was heißt USB OTG?

Die Abkürzung USB OTG steht für USB On-The-Go und bezeichnet im Wesentlichen eine Spezifikation von technischen Geräten mit USB-Verbindung wie beispielsweise Druckern, Notebooks oder Smartphones.

Was kann USB OTG?

Produkte mit dieser Zertifizierung können als sogenannter Host für andere USB-Geräte agieren. Im Klartext bedeutet dies, dass USB-Geräte wie Digitalkameras oder Festplatten direkt und ohne Umwege miteinander kommunizieren können.

Welche Vorteile hat diese Funktion?

So lassen sich zum Beispiel Bilder und Videos mit einem USB OTG zertifizierten Smartphone direkt auf einen Speicherstick übertragen, ohne dass diese zuerst umständlich auf einen PC geladen werden müssen.

  • direkte Kommunikation von USB-Geräten miteinander
  • Geräte wie: Digitalkameras, Drucker, Smartphones, Festplatten usw.

Wie funktioniert USB OTG?

Technisch wird das Ganze durch eine Master/Slave-Architektur ermöglicht. So sind USB-OTG-Geräte dazu in der Lage, innerhalb der hierarchischen Verwaltung sowohl Master- als auch Slave-Rollen einzunehmen.

Auf diese Weise kann zum Beispiel ein Smartphone als Host Daten von einem beliebigen Medium lesen, während es sich selbst bei der Verbindung mit einem Computer als USB Massenspeicher präsentiert.

Zu beachten ist allerdings, dass beide Geräte dabei den USB OTG Standard unterstützen müssen.

Wie erkenne ich Geräte mit USB OTG Unterstützung?

Eine der einfachsten Methoden um herauszufinden, ob das eigene Gerät den mobilen Standard unterstützt, ist sicherlich das Betrachten der Verpackung bzw. Betriebsanleitung.

So verfügen die Produktverpackungen in der Regel über einen entsprechenden Aufkleber, welcher das klassische USB-Logo mit einem grünen Pfeil zeigt.USB-OTG-Logo-Pfeil Üblicherweise unterstützen alle Android-Betriebssysteme seit der Version 3.1 den USB-OTG-Standard.

Wer sich trotzdem nicht sicher sein sollte, kann weiterhin mit kostenlosen Apps wie unter anderem USB Host Diagnostic die Kompatibilität seines Gerätes überprüfen.

  • Sie erkennen die Funktion am grünen USB-Logo des Geräts
  • USB-Kabel müssen diese Funktion ebenso unterstützen

Kann ich gleichzeitig ein Smartphone laden und die USB OTG Funktion nutzen?

Ja Da ein Großteil der mobilen Endgeräte nur über einen einzigen USB-Port wie beispielsweise USB-Mini verfügt, wird nicht selten ein spezielles Adapterkabel für die Verbindung mit anderen Medien benötigt.

Wenn Sie Ihr Smartphone mit dem Fernseher verbinden möchten, existieren Kabel dieser Art in vielen verschiedenen Ausführungen und sind üblicherweise nur mit einem minimalen Kostenaufwand verbunden.

Besonders praktisch sind in diesem Zusammenhang sogenannte Winkeladapter, welche neben dem gewünschten Anschluss einen weiteren Port für die Stromversorgung aufweisen.

Auf diese Weise können USB-OTG-Geräte auch dann aufgeladen werden, wenn bereits ein anderes Medium mit dem Anschluss verbunden ist.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here