Miracast-Verbindung bei Windows 10 herstellen

Miracast Windows 10 verbinden 03
©shutterstock - Georgejmclittle | ©fotolia - felix pergande

Wer bereits Zeuge war, wie jemand die Inhalte seines Apple-Geräts ganz einfach und kabellos auf den Fernseher übertragen hat, wird sich ein ähnlich benutzerfreundliches Feature auch für sein Windows PC wünschen. Eine wirklich empfehlenswerte Alternative stellt der Funkstandard Miracast dar.

Was ist Miracast?

Miracast ist ein sogenanntes Screensharing-Verfahren, welches von der Wi-Fi-Alliance zertifiziert wurde. Durch seine Hilfe lassen sich Inhalte ohne HDMI-Kabel von einem Gerät auf das andere übertragen.

Der große Vorteil gegenüber Mitbewerber-Angeboten wie Apple Airplay oder Samsung AllShare Play liegt hierbei in der Tatsache, dass es ein offener Standard ist.

31mmoc8jP6L._SL160_
EUR 64,99
EUR 46,41
(Stand von: 2017/12/13 10:27 pm)
Bei Amazon ansehen *

Was kann Miracast?

  • Kabellose Übertragung von Smartphone-Inhalten auf den großen Fernseher.
  • Auch die Verbindung vom Laptop mit TV ist möglich.
  • Manche Fernseher übertragen das laufende Programm live auf ein Smartphone oder Tablet.

Bei einer Verbindung wird das Bild über Wifi-Direct-Standard in einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln gesendet.

Die übertragene Audioqualität liegt bei 44,1 kHz und 16 Bit, was wiederum der klassischen CD-Qualität entspricht.

Welche Geräte kann ich via Miracast miteinander verbinden?

Mittlerweile haben zahlreiche namhafte Hersteller wie Samsung, LG, Google, Motorola oder NVidia das Verbindungs-Zertifikat für verschiedenste ihrer Endgeräte freigegeben.

  • Android-Handy
  • Laptops, PC mit Windows 10
  • Fernseher
  • Beamer

Wie stelle ich eine Miracast-Verbindung über Windows 10 her?

Schritt 1: Sorgen Sie dafür, dass der Fernseher eingeschaltet oder der Miracast Dongle angeschlossen ist.

Schritt 2: Öffnen Sie das Startmenü im Windows und tippen Sie hier Geräte ein. Öffnen Sie die nun als Suchergebnis angezeigte App.

Schritt 2: Klicken Sie auf Gerät hinzufügen. Nun wird nach Geräten gesucht, die zur Verbindung bereit stehen.

Miracast-Windows-10-verbinden-01
©shutterstock – Georgejmclittle

Schritt 3: Wählen Sie das Gerät, das Sie verbinden möchten. Z.B. der Fernseher oder Miracast Dongle.

Miracast-Windows-10-verbinden-02
©shutterstock – Georgejmclittle

Schritt 4: Windows und das ausgewählte Gerät werden verbunden.

Miracast-Windows-10-verbinden-03
©shutterstock – Georgejmclittle | ©fotolia – felix pergande

Microsoft Miracast Dongle – spiegelt das Bild von Notebooks, Tablets und Smartphones

Insofern der eigene Fernseher den Standard nicht unterstützt, ist dies noch lange kein Grund zum Verzweifeln. Alternativ lässt sich eine solche Verbindung auch über einen speziellen Dongle herstellen.

Miracast-Verpackung
techgur.com CC-BY-SA 2.0

Hierbei handelt es sich um eine Art USB-Stick, der einfach in den HDMI-Eingang eines Fernsehers (oder eines Beamers) gesteckt werden kann. Der USB-Anschluss dient der Stromversorgung.

Miracast-Dongel
techgur.com CC-BY-SA 2.0

Die Vor- und Nachteile einer Miracast-Verbindung

Vorteile:

  • verbindet Endgeräte von unterschiedlichen Herstellern miteinander
  • wird von sehr vielen mobilen Endgeräten unterstützt
  • funktioniert ohne W-LAN, da die Verbindung via WiFi-Direct-Standard hergestellt wird
  • sehr unkompliziert zu verwenden

Nachteile:

  • kein reines Audiostreaming möglich, da das Bild stets mit übertragen wird
  • es muss bei einigen TV-Geräten erst via Dongle nachgerüstet werden

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here